FrauenFeuerKraft
Die RäucherManufaktur


Allerheiligen   Samhain   Halloween   Ahnenfest


zum 1. November




Element: Erde

Himmelsrichtung: Norden


Die warme Jahreszeit, die Zeit des Blühens und der grünen Blätter neigt sich dem Ende zu.

Mit der trüben Novemberzeit beginnt die dunkelste Zeit des Jahres, denn bis zur Wintersonnwende nimmt das Licht nun ständig weiter ab.

Die Zeit der langen Nächte hat begonnen.


Samhain ist das Fest des Rückzugs und der Stille.

Altes darf losgelassen werden.

Mutter Erde zieht sich zurück und begibt sich für einige Zeit zur Ruhe ...

Wir Menschen ziehen uns zurück in das tiefste SEIN .

Zur Essenz unseres SEINS.

In dieser Essenz schlummert bereits unsere Ahnung - unsere Vision für das nächste Jahr ...


Jetzt ist der Schleier zur Anderswelt so dünn, daß wir besonders leicht Kontakt zu den Wesen der Anderswelt, zu unseren Ahnen aufnehmen können.

Wir Menschen können in dieser Zeit die Plätze, die Eingänge der Feen, Elfen, Naturwesen und anderen Wesensarten wahrnehmen, fühlen und finden.

Dies ist auch die Zeit in der wir uns mit der Vergänglichkeit, dem Abschiednehmen, Sterben und Loslassen beschäftigen.

Wir denken in dieser Zeit bewußt an die Verstorbenen, die Ahnen, an die Menschen die vor uns gelebt haben und mit denen wir uns verbunden fühlen.

Es ist die Zeit kurz vor dem Einschlafen, in der wir loslassen, die Kontrolle aufgeben und uns einlassen um auf eine andere Ebene zu gelangen.


Wir können jetzt auch unsere Gefühle darüber zulassen, dass alles sich in einem ständigen Wandlungsprozess befindet ...

Sich einlassen ... lassen ... gehen lassen ...


In unserer tiefster Dankbarkeit und Liebe