FrauenFeuerKraft
Die RäucherManufaktur

Bewußtes Sein

Anregungen und Ideen für  Dein " Bewußtes Sein"



Einatmen ... Ausatmen ... Einatmen ... Ausatmen ...

Bewußtes Atmen

Beim Einatmen die Hände und Arme entspannt öffnen.

Beim Ausatmen die Hände wieder zusammen führen und vor dem Bauch kreuzen, sich sammeln und zur Ruhe kommen

Der Atem ist so wichtig ... achte mal wie du atmest ... atmest du eher in den Bauch - Tiefer Atmen -oder atmest du eher oberflächlich - oberflächlicher Atem -

Ich ertappe mich so oft dabei - bei meinem oberflächlichen Atmen - und bemerke dabei wie angespannt alles dabei ist die Schultern hochgezogen ... verengt im oberen Bereich ... bei soviel Enge kann sich wohl schwer etwas entfalten ...;-)


Ich vertraue mich der ERDE an - die ERDE vertraut sich mir an.

Thich Nhat Hanh


Urvertrauen des Seins



Reinigungs- und Belebungsritual

Dieses Ritual kann Frau zu jeder Zeit machen. Besonders dann wenn sich ein unbehagliches Gefühl im Inneren und im Außen einstellt!

Wenn sich z.B. eine Stimmung des Aufbruchs und des Neubeginns einstellen möchte. Frau sich jedoch noch in der Schwere der "Dunklen" Zeit befindet.

Hast du die Möglichkeit durch ein Reinigungs- und Belebungsritual schwere, "alte",  stagnierende, Verkrustete Energien zu lösen bzw. in Fluß zu bringen und Platz für die Frische, das Neue und für die leichte Energie zu schaffen.

Oft hat Frau auch noch das Bedürfnis zu Hause auszumisten, einen "Frühjahrsputz" zu machen usw.

Ich räume auf, ich räume aus, alles was mich nicht nährt, nicht nähren kann.

Das Reinigungs- und Belebungsritual kannst du mit Räuchern oder mit Glocken, Klangschale, Rasseln, Schellen machen oder mit einfachem in die Hände klatschen.

Das klingeln mit Schellen und Rasseln ist sehr angenehm, es belebt in wahrsten Sinne die Stimmung und Energie zu Hause und in Dir.

Du kannst dich dabei von Kopf bis Fuß - von Fuß bis Kopf abklingeln, abrasseln und abräuchern - einfach herrlich ...

Probier es einfach aus ...


Locker schütteln

Stell dich fest auf Deine Füße, und schüttle all das Verkrustete und Festgefahrene, das Steife und Verhärtete aus deinem Kopf, deinen Schultern, deinem Nacken, deinem Rücken deinen Armen und Händen, deinen Hüften, deinen Beinen und deinen Füßen.


Lass deine Sorgen, Zweifel, Vorbehalte und eingefahrenen Vorstellungen los, in dem du alles durcheinanderschüttelst und rüttelst.

Wunderbares Rütteln ... Wach rütteln ... locker schütteln ...wünsche ich dir